Nachwachsende Rohstoffe machen Schule


NawaRo-Studenten aus Straubing besuchen uns am JTG (Bericht Donau-TV)

Stetig wachsende Hirse, Buchweizen, Quinoa, Kartoffel: Alles Lebensmittel, die größtenteils aus Stärke bestehen. Daraus können zum Beispiel Leim, Pappbecher oder Verpackungsmaterialien hergestellt werden. Um genau diese Eigenschaften und Vorgänge bereits jüngeren Menschen zu erklären, gibt es seit mittlerweile fünf Jahren das Projekt „NawaRo an Schulen“. Ziel des Ganzen: Den Schülern zeigen, wie wichtig Nachwachsende Rohstoffe sind. Auch für die Schüler des Johannes-Turmair-Gymnasiums in Straubing hatten Master-Studenten des TUM Campus Straubing nun wieder eine Unterrichtsstunde vorbereitet.

Hier geht's zum Video: https://www.donautv.com/mediathek/video/bildung-die-zweite-nawaro-schulstunde-am-straubinger-turmair-gymnasium/https://www.donautv.com/mediathek/video/bildung-die-zweite-nawaro-schulstunde-am-straubinger-turmair-gymnasium/